Dank der Unterstützung der Schweizerischen Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) können wir seit 2007 jährlich mehrere Tonnen Milchpulver und Säuglingsmilch für Ernährungsprogramme in Gesundheitszentren, Spitälern oder Schulen sowie Waisenhäusern in Burkina Faso bereitstellen. Wir übernehmen die gesamte Koordination und Organisation sowie die Kosten der Lieferungen von der Schweiz nach Burkina Faso. Existenziellen Charakter hat diese Hilfe für Säuglinge, deren Mütter zu entkräftet sind, um stillen zu können oder für stark unter- und mangelernährte sowie durch Krankheiten geschwächte Kinder. Leider gibt es auch sehr viele Mütterwaisen in Burkina Faso, die einen Milchersatz brauchen.

 

Das Projekt musste im Jahr 2016 eingestellt werden, da dem VfhH die finanziellen und personellen Mittel fehlen, um die von der DEZA verlangten mehrmaligen Kontrollen pro Jahr in allen 13 unterstützten Institutionen, die im ganzen Land verteilt liegen, durchführen zu können.

News

>Januar 2021

Sternsinger sammeln für unsere Projekte

>Dezember 2020

Alexandra Jehle im Radio L Treffpunkt zu Gast

>Dezember 2020

Garndrang sammelt für unser Förderprogramm Sourou

Folgen Sie uns