News

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in den Räumlichkeiten des TAK die 3G-Regel gilt. Bei schönem Wetter findet ein grosser Teil des Programms im Aussenbereich statt. Aus organisatorischen Gründen wären wir um Ihre Anmeldung sehr froh. 

>>Hier geht's zur Anmeldung

Die Corona-Pandemie hat die Situation der Ärmsten verschlimmert. Aus diesem Grund organisiert das Netzwerk für Entwicklungszusammenarbeit einen Spendentag anlässlich des Tags der Humanitären Hilfe am 19. August. Die Spenden werden unter den mitmachenden Organisationen für Ihre Projekte in Bezug auf die Pandemie aufgeteilt. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme!

>>So setzen wir Ihre Spende ein

Im Rahmen einer Projektreise besuchte unser Vorstandsmitglied Tanja Cissé unsere Projekte und Partner in Burkina Faso. Aufgrund der aktuellen Sicherheits- und Gesundheitssituation war dies eine Herausforderung, trotzdem hatte sie auch jede Menge Spass dabei.

>>Projektreisebericht und Bilder

Unsere Geschäftsführerin und Projektbetreuerin Alexandra Jehle war im Radio L Treffpunkt zu Gast und erzählte über ihr Leben und Ihre Arbeit in Burkina Faso.

>>Beitrag nachhören


In Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern sorgen wir persönlich vor Ort dafür, dass Ihre Spende nachhaltig, sinnvoll und effizient eingesetzt wird.

Unser Verein hat zum Ziel, die Lebensbedingungen der Not leidenden Bevölkerung in der westafrikanischen Republik Burkina Faso in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Ernährungssicherheit nachhaltig zu verbessern. Bei all unseren Projekten stehen Kinder, Jugendliche, Frauen und der Gedanke Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund.


Bildung

Burkina Faso belegt mit 71 % den zweiten Platz im Ranking der Länder mit der höchsten Analphabeten-Rate. Vor allem den Mädchen wird der Schulbesuch oft verweigert, weshalb sie kaum Aussicht auf ein unabhängiges Leben haben.


Gesundheit

Es herrscht ein grosser Mangel an qualifiziertem medizinischen Personal und Gesundheitseinrichtungen. Die Kindersterblichkeitsrate ist im internationalen Vergleich immer noch sehr hoch, was vor allem auf die Unter- und Mangelernährung zurückzuführen ist. Die Lebenserwartung liegt bei ungefähr 55 Jahren.


Ernährungssicherheit

Das am Südrand der Sahara liegende Land wird von regelmässig wiederkehrender Dürre geplagt. Obwohl rund 80 % der Bevölkerung im Sektor Landwirtschaft tätig sind, tragen sie nur 30 % zum BIP bei. Viele Lebensmittel werden teuer importiert, obwohl die Ressourcen für die Eigenproduktion vorhanden wären.


News

>September 2021

20 Jahre VfhH: Afrika-Fest am 24. und 25. September

Zur Anmeldung

>August 2021

Machen Sie mit beim Spendentag am 19.08.2021

>Juli 2021

Tanja Cissé besuchte unsere Projekte und Partner in Burkina Faso. Hier gehts zu den Bildern

Folgen Sie uns