Savannenspital "Shalom"


Direkt angrenzend an das Zentrum für Kinder in Not befindet sich das Savannenspital "Shalom", welches aktuell über eine Notfallstation für Kinder und Erwachsene, eine Geburtenabteilung, Betten für stationäre Patienten, eine Apotheke, ein Labor, eine Augenklinik und über eine Radiologie verfügt. Seit 2007 unterstützen wir die Gesundheitseinrichtung in der Erweiterung der Infrastruktur und der Anschaffung medizinischer Geräte. Das Savannenspital wird ebenfalls von Ordensschwestern geleitet, die speziell dafür ausgebildet wurden. Ihr Wunsch ist es, Shalom in den nächsten Jahren zu einem vom Staat anerkannten Spital mit chirurgischen Abteilungen weiterzuentwickeln. Im Rahmen unserer finanziellen und personellen Möglichkeiten werden wir sie gerne bei diesem ambitiösen Vorhaben unterstützen.

 

In Burkina Faso herrscht ein grosser Mangel an qualifiziertem medizinischem Personal. So kommt auf 10'000 Einwohner nur 1 Arzt (zum Vergleich: in der Schweiz sind es 41 Ärzte). Dementsprechend legen die Patienten des Savannenspitals oft viele Kilometer - teilweise zu Fuss oder mit dem Fahrrad - zurück, um sich dort behandeln lassen zu können. Die ständig wachsende Gesundheitseinrichtung wird von Jahr zu Jahr wichtiger für das Dorf und dementsprechend steigt auch die Anzahl der Konsultationen: 2016 waren es 15'597, 2017 schon 17'321 und 2018 sogar 23'241.

Neuigkeiten aus Shalom

Solarpannels auf dem Dach
Solarpannels auf dem Dach

Februar 2019: Solarstrom und Ultraschallgerät

Dank der sehr grosszügigen Spende der Gemeinde Schaan im Rahmen des Projektes „Lebenschance“ zu den Feierlichkeiten „300 Jahre Liechtenstein“ konnten wir nun auch für den Rest der Gesundheitseinrichtung Installationen zur Gewinnung von Solarstrom vornehmen. Ausserdem konnten wir ein Ultraschallgerät finanzieren, da die Nachfrage sehr gross ist. Das nächste befindet sich in der rund 45 km entfernten Hauptstadt. Die Dorfbewohner haben aber oft keine Transportmöglichkeiten und würden sich im Grossstadt-Dschungel auch nicht zu Recht finden. Die neue Radiologie-Abteilung wird von Anfang an rege genutzt.


Januar 2019: Grossartige Erfolge

Die Konsultationen im Savannenspital Shalom nehmen jährlich zu: 2016 waren es 15'597, 2017 schon 17'321 und 2018 sogar 23'241. Zudem konnten die Schwestern erfolgreich 256 Geburten begleiten und 337 Augenoperationen durchführen. Es freut uns sehr zu sehen, wie viel unsere Unterstützung bewirkt und dadurch die medizinische Versorgung der Dorfbewohner stetig verbessert wird.


November 2018: Finanzierung der Ausbildung

Wir übernehmen die Ausbildungskosten für die Nachfolgerin der aktuellen Leiterin der Augenklinik (Schwester Thérèse), welche in einigen Jahren den wohlverdienten Ruhestand antreten wird.

 


Die neue Geburtenstation
Die neue Geburtenstation
Wochenbettstation
Wochenbettstation

Oktober 2018: Neue Geburtenstation

Dank einer gemeinsamen Aktion der SchulChorBand "Kings & Queens" der Weiterführenden Schulen Vaduz und "WIR TEILEN: Fastenopfer Liechtenstein" konnte die Geburtenstation erneuert werden. Dies war notwendig, da die alten Räumlichkeiten nicht mehr über genügend Platz verfügten und auch nicht den erforderlichen Hygienestandards entsprachen. Bei der Segnung der neuen Geburtenstation waren viele Dorfbewohnerinnen anwesend und freuten sich sichtlich über diese Entwicklung.


Oktober 2017: Erste Versuche mit Solarstrom

Die vielen und oft langanhaltenden Stromausfälle erschwerten das Leben der verantwortlichen Schwestern und Patienten gleichermassen. Autobatterien und Taschenlampen mussten regelmässig als Notlösung hinhalten. Für eine Gesundheitseinrichtung, in der auch Augenoperationen durchgeführt werden, sind solche Zustände nicht zu verantworten. Deshalb konnten wir für rund die Hälfte der Infrastruktur Installationen zur Gewinnung von Solarstrom finanzieren. Diese Art der Stromgewinnung entspricht auch unseren ökologischen und ökonomischen Vorstellungen.


Das neue Dach
Das neue Dach
Das neue Innenleben
Das neue Innenleben

Mai 2017: Notwendige Renovationen

Da die Schwestern beim ersten starken Regenfall des Jahres feststellen mussten, dass das Dach des Hauptblocks nicht mehr dicht ist, haben wir uns schnell entschieden, die notwendigen Renovationen zu finanzieren. Ausserdem konnte Shalom weitere Vereine finden, welche die Renovationsarbeiten für das Innenleben übernehmen. Nun verfügt der Hauptblock über die notwendigen hygienschen Standards eines Spitals und wird für viele weitere Jahre dienen.


Segnung der neuen Augenabteilung
Segnung der neuen Augenabteilung

Novmeber 2015: Neue Augenabteilung

Mit den gewonnen Geldern aus unserer diesjährigen Spendenbitte an alle FL-Haushalte konnten wir helfen, die Einrichtung und notwendigen Geräte für die neue Augenabteilung zu finanzieren. Ab sofort führt Schwester Thérèse, welche in Italien dafür ausgebildet wurde, diverse Augenoperationen durch. Vor allem Grauer- und Grüner-Star sind weitverbreitete Augenkrankheiten und können ab sofort behandelt werden.


Shalom aus der Luftperspektive

Folgt...

> 23.04.2019

Artikel über die Verwendung der Spenden der Gemeinde Schaan

> 12.03.2019

Wir haben ab sofort eine neue Zustelladresse

> 08.03.2019

Bericht zur GV vom 27.02.2019

> 22.02.2019

Werden Sie Mitglied oder Helfer vom VfhH

Schnellzugriff

Der VfhH auf Facebook

Bilder und Copyright

Eddy Risch (www.eddy.li)